Thi Le-Thanh Ho

(Lied-) Texterin

Thi Le Thanh Ho, geboren 1987 in München, wohnhaft in Berlin, arbeitet als Liedtexterin und Schauspielerin. Sie veröffentlichte drei mit Preisen ausgezeichnete, deutschsprachige Musikalben. Seit 2022 ist sie Mitglied des Künstler:innenkollektivs „parallelgesellschaft“. Als Schauspielerin ist sie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

BLOG

DIE BALLADE VOM GOLDFISCH

Der Goldfisch zieht im Wasserglas ganz stoisch seine Runden 
und ist das was man von ihm sagt nicht völlig frei erfunden 
hat ein Goldfisch ein Gedächtnis von maximal drei Sekunden 
Altbekanntes scheint dann neu und von neuem unbekannt 
Er ist nunmal ein Fisch und halt kein Elefant
und ich fragte mich als ich so vor dem Wasserglase stand
ob so ein Goldfisch denn dann
jemals heim und zurückkehren kann 

Der Goldfisch zieht im Wasserglas ganz stoisch seine Runden 
allein und wundert sich, wann sind die anderen verschwunden 
Jede Nacht wird er sein Spiegelbild von neuem erkunden 
waren die andern wirklich da und wie sahn die nochmal aus? 
Hatten die genau wie er den gleichen Schimmer auf der Haut?
Immer wieder unbekannt und von neuem unvertraut 
ob der ewiger Passant denn dann
jemals zu andern und sich selbst zurückkehren kann 

Der Goldfisch zieht im Wasserglas ganz stoisch seine Runden
nur bei Tageslicht zeigt sich dahinter Sofa, Mensch und Hund 
das hat, unter anderem, folgenden Grund
Bei Tageslicht wird nämlich die Scheibe transparent 
Und offenbart erbarmungslos wovon sie den Fisch trennt 
hinterm Tischkantenhorizont die Welt, die er nicht kennt. 
doch wenn ihm stets entfällt, was ihn gefangen hält
sorgt das nicht dafür dass ihn das Gefängnis nicht quält? 

Ist so ein Goldfischgedächtnis dann nicht vielmehr ein Segen?
Ist er uns dadurch nicht haushoch überlegen?
es muss ganz herrlich leicht sein, was würd manch einer für geben 
wie er im Hier und Jetzt und ohne viel Gepäck zu leben
…doch was, wenn während er Kreise schwimmt
in ihm doch der blasse Schimmer weiter glimmt
Wenn sein Gedächtnis den Gegenstand zwar verliert
doch der Schatten davon in ihm weiter existiert
Was, wenn er, was er gleich wieder vergisst,
allem zum Trotz später vermisst? 

Wenn also dieser Schimmer ihn ständig vorwärts treibt
und der Goldfisch dadurch ein ewig Reisender bleibt 
Und Hoffnung und das stete sich nach Hause sehnen 
ihm den Willen und die Kraft verleihen 
…sich gegen die Sinnlosigkeit aufzulehnen!
Und der Goldfisch wenn er im Kreise sich windet und durch das Wasser treibt
sich auf dem Heimweg befindet, während er seine Kreise beschreibt.