Obermünchhausen Stückentwicklung mit Stadt und Schauspieler:innen

ObermünchhausenStückentwicklung mit Stadt und Schauspieler:innen

Premiere 30.03.23
 
Open Haus
Außenspielstätte
Uraufführung
Teilen

Veranstaltungen

Do. 30.03.23 19:30 Uhr

Das theatrale Rechercheprojekt Obermünchhausen sammelt Träume, Fantasien und Lieblingslügen von Oberhausener:innen und entwickelt daraus ein schillerndes Luftschloss, direkt am Ende des Regenbogens – mit dem man nur kolossal scheitern oder ganz groß herauskommen kann. Statt sich für die bereits teuer gescheiterten wirtschaftlichen Fantastereien externer Träumer zu interessieren, sucht das Projekt genuine Oberhausener Stadtträume und bläst sie zu einer größenwahnsinnigen Idee von Zukunft auf.

Wie sieht die erlogene Stadt von morgen aus? Wird Obermünchhausen eine eigene Universität in die Stadt holen? Wird bald eine ICE-Strecke durch Oberhausen führen? Warum hat sich die Stadt immer noch nicht für die Olympischen Spiele beworben? Wann wird die Magnetschwebebahn zwischen Amsterdam und Oberhausen eingeweiht? Oder zwischen Berlin und Oberhausen? Halb Berlin könnte in Oberhausen wohnen und zur Arbeit pendeln. Wann kommt die Beachbar am Rhein-Herne-Kanal? Die Trickfilmfirma in Osterfeld, der Botanische Garten hinterm Hauptbahnhof, das weltgrößte Fitnessstudio in der Neuen Mitte? Oder man siedelt in der Marktstraße ein multinationales Forschungszentrum an, in dem an einer postkapitalistischen Weltordnung gearbeitet wird, oder alle Brachen in Oberhausen werden zu einer Lagune umgebaut, oder es kommt endlich ein eigener Flughafen nach Sterkrade oder, oder, oder …

Stadtspieler:innen und Schauspieler:innen feiern an einem externen Spielort in Alt-Oberhausen die Schönheit und Faszination von überlebensgro.en Fantasiegebilden vor denen sogar Karl May den Hut ziehen müsste. Und die natürlich wahr sein werden. Auf eine Art. Wer in Interviews oder als Mitspieler:in ab November 2022 dabei sein möchte, meldet sich bitte bei der Leiterin des Open Haus, Anne Verena Freybott, unter freybott@theater-oberhausen.de.  

Team

Regie
Anne Verena Freybott
Bühne und Kostüme
Franziska Isensee
Dramaturgie
Julia Hammerstiel