Pressemitteilungen

13. Juni 2022

Theater Oberhausen mit Ticketing Business Award 2022 ausgezeichnet

„Disruptor Award” für innovative Formate und Publikumsansprache für integrierte Strategie aus Streaming, Ticketing und Live Performance während der Pandemie

Beim International Ticket Business Forum in Manchester wurde das Theater Oberhausen von einer Fach-Jury mit dem „Disruptor Award” ausgezeichnet. Für den Preis nominiert waren Unternehmen, die die Veranstaltungsbranche mit neuen Ideen und Geschäftsmodellen vorangebracht haben. Er ist einer von zehn Preisen, die im Rahmen des weltweit wichtigsten Treffens von Ticketing-Unternehmen an Akteure aus den Bereichen Sport, Darstellende Künste, Musik, Live Entertainment und Besucherattraktionen vergeben werden.

Doris Beckmann, Verwaltungsdirektorin des Theater Oberhausen: 
„Einen solchen Preis zu bekommen ist eine große Ehre. Es zeigt, dass die Leidenschaft und kreative Schaffensfreude, mit der das ganze Team des Theaters Oberhausen auf die besondere Situation der Pandemie reagiert hat, überregional wahrgenommen wurde. Mit Professionalität und vielen Ideen haben wir alle gemeinsam den Kontakt zum Publikum aufrechterhalten. Dass die Auszeichnung vielsagend „Disruptor Award“ heißt, macht uns besonders stolz, denn die Jury zeichnet damit innovative Angebote aus, die günstiger, kreativer oder nützlicher sind, als herkömmliche Lösungen. Das Theater Oberhausen hat gewonnen, weil wir nicht einfach nur abgefilmte Produktionen gestreamt haben, sondern unser digitaler Spielbetrieb mit innovativen Formaten von einer integrierten Strategie aus Streaming, Ticketing und Live Performance begleitet wurde. Die Freude über diese internationale Anerkennung dafür ist riesig!“

Das Theater Oberhausen wurde bereits in der Saisonbilanz 2020/21 der Theaterzeitschrift Die Deutsche Bühne als Ergebnis einer Autorenumfrage in der Rubrik „Haus mit begrenzten Ressourcen“ ausgezeichnet, unter anderem für die „herausragenden Livestream-Produktionen“, die „in diesem kleinen, energischen Haus entstanden“ sind. In kurzer Zeit entwickelte das Team am Beginn der Pandemie die technischen und organisatorischen Voraussetzungen, um seine innovativen künstlerischen Angebote digital zu vermitteln. Dabei wurde nicht nur auf ein plattformunabhängiges Streaming gesetzt. Als eines der ersten Theater hat das Theater Oberhausen auch ein selbst entwickeltes, faires und in den bereits vorhandenen Ticketvertrieb integriertes Bezahlmodell angeboten. Das Theater Oberhausen habe geschafft, was längst nicht allen Stadttheatern gelungen sei, schrieb nachtkritik: „Es ist nicht im Selbstmitleid über verlorene Möglichkeiten versunken, sondern hat geradezu vorbildlich neue gefunden und erfunden.“  

Der Ticketing Business Awards 2022 wurde vergangene Woche im Rahmen des Ticketing Business Forums vergeben. Zu dieser internationalen Fachtagung kommen mehrere hundert Fach- und Führungskräfte der Live-Entertainment-Branche zusammen, um sich über Trends und Entwicklungen in der Veranstaltungsindustrie auszutauschen. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf Trends im Ticketing, digitalen Marketing, Preisstrategien, CRM, Datenmanagement & Business Analytics. In diesem Jahr standen dabei die besonderen Herausforderungen der Rückkehr in einen erfolgreichen Veranstaltungsbetrieb nach mehr als zwei Jahren Pandemie und Lockdown im Mittelpunkt.

Pressemitteilung des Ticketing Business Award 2022 (PDF)